Archiv der Kategorie: Seilkunde

Seilpreise

Immer wieder mal taucht die Frage auf was ein Seil kostet.

Endgültig beantworten kann man das so leider nicht, ein kleiner Anhaltspunkt ist das ein gutes Seil bis zu 2 Euro pro meter kosten kann.

Es ist jedoch sehr viel Müll auf dem Markt, vom Seil aus den Baumarkt mit perversenaufschlag bis hin zu vollkommen falsch behandelten Seilen oder auch Seilen unbekannter Herkunft und beschissener Verarbeitung in der Produktion.

Wenn ihr ein Seil kaufen wollt solltet ihr dadrauf achten das es nicht zu lose geschlagen (gedreht) ist und auch auf einer Strecke von einigen Metern kontrollieren ob ihr Knoten im Garn findet oder Dicke Spelzen die mit im Seil liegen. Tastbare knoten im Garn und Dicke Spelzen sind ein NoGo da sie das Seil extrem Schwächen.

Hanfseil bearbeiten

Auch wenn ich kein Hanf mehr verwende, so will ich doch zumindest mal grundlegende Tipps dazu hier geben.
Hanfseil sollte zwischen 5 und 6 mm Durchmesser haben und aus einer Seilerei bezogen werden, damit habt ihr zumindest gute Ware und vor allem eine klar definierte Bruchlast.

Oft liest man im Netz etwas von Seile auskochen über 5 Stunden oder mehr….. Absoluter und gefährlicher Blödsinn !
Hiermit macht ihr das Seil kaputt, ihr zerkocht alles, was dem Seil Stabilität und Reißfestigkeit gibt.

Sind die Seile wirklich sehr starr und müssen ausgekocht werden (was nämlich nicht immer der Fall ist) dann maximal eine Stunde im kochenden Wasser.

Ich habe das immer im Garten getan

Und danach das Ganze unter Spannung trocknen, das kann man auf mehrere Arten, entweder die Seile horizontal zwischen zwei stabile Haken spannen und einen Eimer mit zehn Litern Wasser in die Mitte hängen oder auch mittels einem Spannrahmen wie diesem hier.

Wie ihr seht macht man das Ganze am besten bei schönem Wetter draußen 

Sind die Seile trocken, werden sie ein / zweimal durch den Ring oder einen Karabiner gezogen und sind danach dann erstmal etwas weicher und sehr verflust und spelzig.

Jetzt flammt man die Seile ab mit einer Lötlampe aus dem Baumarkt und reibt sie danach mit einem ölgetränkten Baumwolltuch (altes T-shirt oder Geschirrtuch) ab.

Das ist etwas Aufwand aber ihr erhaltet ein wirklich schönes und langlebiges Seil dafür.

Wenn die Seile zu spelzig werden und Fasern abstehen, wird das Abflammen und evt auch Ölen wieder ausgeführt

LG Immo aka Q.

Juteseil bearbeiten

Da liegt es nun das Juteseil und fühlt sich wahrscheinlich noch etwas störrisch an.

Juteseile dürfen nicht gekocht werden, Kochen zerstört die Festigkeit des Seils und ist somit ein No Go.
Nagelneue Juteseile von der Rolle sollte man zuerst abflammen, ich nehme hierzu eine handelsübliche Gaslötlampe und fahre damit relativ zügig am Seil entlang, so vermeidet man Verbrennungen des Seils und erwischt doch die meisten abstehenden Fasern.
Anschließend wird das Seil dann durch einen ölgetränkten Lappen gezogen, bewährt haben sich hier Baby- und auch Jojobaöl, wobei jeder Rigger sein Geheimrezept hat. Wichtig ist bei der Auswahl des Öls, dass es weder mit Wasser stockt, noch, dass es ranzig wird.
Das Seil sollte nicht zuviel Öl aufnehmen, insofern ist auch hier ein recht zügiges Arbeiten von Vorteil.
Nun werden die Seile in der Länge, die man haben will, abgelängt und die Enden versäubert bzw verknotet.
Man nimmt nun die Seile und kontrolliert sie beim Durchgleiten durch die Hand auf gröbere Spelzen und Hölzer, die man nun entfernt.
Nach zwei bis dreimaligen Fesseln noch einmal Abflammen und man hat ein Seil, an dem man lange Freude haben wird.
Eingefesselte aber stark fusselnde Seile sollte man einfach abflammen und nochmal ölen.
Reinigung:
Ich wasche meine Juteseile aufgerollt bei 30 Grad in der Waschmaschine, wenn es gar nicht anders geht! Und dann verwende ich diese nicht mehr für Suspensions aus Sicherheitsgründen!

Seil, Material und Durchmesser

Warum heisst es immer Shibari Seilsets 6 mm stark 7 Seile mit 8 Metern ?

Hat sich einfach bewährt und ist quasi Standard. Meine Seile sind 5 mm stark, haben etwas unter 8 Metern und sind 14 Stück. 

Die Seillänge sollte sich nach dem Rigger richten (4 x Spannweite von Arm zu Arm) damit ein flüssiges Fesseln möglich wird. Wem das Flüssige im Bewegungsablauf nicht so wichtig ist, der kann auch kürzere oder längere Seile nehmen. 

Warum 5 oder 6 mm Durchmesser ?

5 -6 mm sind der Kompromiss zwischen ausreichender Festigkeit und Leichtigkeit im Aussehen. Wobei das je nach Bunny / Model varieren kann. Auch hier hat sich das halt als quasi Standard ergeben.

Warum Jute oder Hanf ?

Weil die Japaner kaum Stahl hatten und deswegen mit Seilen fesselten statt mit Handschellen, und die Seile waren aus Jute oder Hanf .

Warum keine Plastikseile ?

Plastikseile sind sehr glatt und rutschen leicht, das erschwert das Binden sicherer Knoten und verunmöglicht (tolles Wort) das sichere Ablassen bei Suspensions. Außerdem entstehen sehr leicht Brandwunden und sie sind im Verhalten eher sperrig.

Warum gedreht und nicht geflochten ?

Gedrehte Seile besitzen kaum Elastizität, so dass man nicht mit Veränderungen durch Längen rechnen muss, bei geflochtenen kann das aber durchaus passieren.

Was ist besser Shibari oder Bondage ?

Scheiß drauf, soll Spaß machen und sicher sein und das geht mit beiden Varianten

Wenn noch Fragen sind! Nur zu, ich beiße selten!